Mehr als eine Gemeinschaftsschule

Eine Schule für alle!

Die Gemeinschaftsschule ist eine leistungsorientierte Schule, die Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Begabungen fördert. 

  • Längeres gemeinsames Lernen
  • Spätere Entscheidung über Abschluss
  • Alle Bildungsstandards: der HS, der RS und des Gymnasiums
  • Zielorientierte Inputs
  • Voneinander und miteinander lernen
  • Ganztagesschule für optimale Entfaltungsmöglichkeiten

An- und Abschlüsse

Sekundarstufe II

           Abitur nach Klasse 13
(allgemeines oder berufliches Gymnasium)
  
Sekundarstufe I
(GMS)
 Realschulabschluss nach Klasse 10
 Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder Klasse 10
  

 Grundschule

Lehr- und Lernorganisation

Die Gemeinschaftsschule stellt gemeinsames, individualisiertes und kooperatives Lernen in den Mittelpunkt und berücksichtigt dabei persönliche Interessen und Neigungen, den persönlichen Leistungsstand, die persönliche Leistungsfähigkeit und die persönliche Art und Weise zu lernen.

GEMEINSAMES LERNEN

z.B. Präsentation, Vortrag, Referat, Informationsinput

INDIVIDUALISIERTER UNTERRICHT

z.B. Freiarbeit, Lernbüro, Wochenplan

KOOPERATIVER UNTERRICHT

z.B. Projekte, Gruppen- und Partnerarbeit